Startseite ~ Ausbildung

Ausbildung in Gestalttherapie

Lehren heisst zeigen, dass etwas möglich ist.
Lernen heisst, seine eigenen Möglichkeiten ausloten. 
(Paulo Coelho. Auf dem Jakobsweg)

Voraussetzung für die Ausbildung in Gestalttherapie bei mir ist die Teilnahme an der einjährigen Weiterbildung (siehe dort). Die Ausbildung wird in einer kleinen Gruppe stattfinden (maximal 12 TeilnehmerInnen) und weit gehend individuell auf die Bedürfnisse der jeweiligen TeilnehmerInnen abgestimmt sein. Sie dauert drei Jahre. Wenn Sie an der Ausbildung in Gestalttherapie interessiert sind, wenden Sie sich bitte für ein persönliches Vorgespräch an mich.

Da jeder Ausbildungserfolg ganz wesentlich von der Qualität des Kontakts von Lehrenden und Lernenden abhängig ist, ist die Basis der Ausbildung eine persönliche Beziehung zwischen mir und den AusbildungsteilnehmerInnen.

Meine Konzeption der Ausbildung legt großen Wert auf die Verzahnung von Theorie und Praxis, von Selbsterfahrung, therapeutischer Arbeit und Erarbeitung der theoretischen Grundlagen.
Das theoretische Fundament bildet der Ansatz in der Gestalttherapie, der von meinem Mann Frank-M. Staemmler teilweise in Zusammenarbeit mit Werner Bock entwickelt wurde. Die Bücher „Ganzheitliche Veränderung in der Gestalttherapie (München 1991, bzw. Wuppertal 1998/2004), „Der leere Stuhl“ (München 1995) und „Therapeutische Beziehung und Diagnose“ (München 1993) werden daher in der Ausbildung gründlich erarbeitet.
In die Ausbildung integriert sind auch Selbsterfahrungsworkshops, die den TeilnehmerInnen ermöglichen, an sich selbst zu arbeiten. Je nach persönlicher Situation und nach individueller Beratung kommt eine kontinuierliche Eigentherapie hinzu.
Über alle drei Ausbildungsjahre hinweg werden die TeilnehmerInnen in den Ausbildungsseminaren unter Supervision miteinander, später auch mit eigenen KlientInnen arbeiten und so ihre therapeutische Kompetenz entwickeln und vertiefen.

Die dreijährige Ausbildung in Gestalttherapie hat das Ziel, die persönliche und professionelle Kompetenz der AusbildungsteilnehmerInnen soweit zu entwickeln und zu fördern, dass sie in der Lage sind, eigenverantwortlich gestalttherapeutisch zu arbeiten.

Detailliertere Informationen, auch zu Form, Organisation können
sie hier (Ausbildung in Gestalttherapie) herunterladen.